Isluga Chile © Veranstalter

Wasser – wie es unsere Erde formt

Die neue Sonderausstellung im Museum Mensch und Natur

Wasser ist das Elixier des Lebens. So ist es kaum verwunderlich, dass es unsere Erde so nachhaltig prägt wie kein anderes Element. Ob flüssig, gefroren oder als Dampf – Wasser ist stetig in Bewegung. Es kann im Laufe der Zeit den härtesten Felsen zermürben und transportiert Steine und Sand kilometerweit. All das wird durch den Klimawandel stark beschleunigt, die Verteilung von flüssigem und gefrorenem Wasser verändert sich drastisch.

In der neuen Sonderausstellung “Wasser – wie es unsere Erde formt”, die von 26. Januar bis 3. Juni im Museum Mensch und Natur bestaunt werden kann, zeigt Bernhard Edmaier durch seine Fotografien Wasser aus einem neuen Blickwinkel. Nämlich als wichtigste landschaftsgestaltende Kraft.

Unterstützt werden seine fantastischen Aufnahmen durch Bildtexte mit geografischen und geologischen Infos der Wissenschaftsautorin Angelika Jung-Hüttl.

Öffnungszeiten: 
» Di-Fr 9.00-17.00 Uhr
» Do 9.00-20.00 Uhr
» Sa, So & Fei 10.00-18.00 Uhr

Weitere Informationen unter www.musmn.de

Von: | 2018-01-23T14:02:02+00:00 Jan 23, 2018|Ausstellungen, empfehlungen|