Das Flussfilmfest 2018 im Gasteig

Fluss ab!

Schon zum zweiten Mal findet das Flussfilmfest in München statt. Gemeinsam organisiert von der Stiftung Living Rivers, dem WWF Deutschland und dem Grüne Liga e. V.

Ein Flussfilmfest? Na klar! Immerhin ist es 2018 genau 50 Jahre her, dass in den USA die „Wild & Scenic Rivers Acts“ unterzeichnet wurden. Ein bis dato weltweit einzigartiger Vorgang. Mit diesem Bundesgesetz wurden über 20.000 Kilometer naturnahe und landschaftlich reizvolle Flüsse oder Flussabschnitte in den USA unter Schutz gestellt. Beim Erhalt wilder Flusslandschaften waren die USA also mal Vorreiter. In Europa dagegen hat erst die Verabschiedung der Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) im Jahr 2000 einen Paradigmenwechsel im Gewässerschutz eingeleitet. Demnach müssen sich die Flüsse in allen Mitgliedsstaaten der EU bis spätestens 2027 in einem guten ökologischen und chemischen Zustand befinden. Aber das alles braucht seine Zeit. Auch werden regional ganz unterschiedliche Fortschritte erzielt, da nicht zuletzt mit unterschiedlichen Herangehensweisen experimentiert wird.

Um diese klaren Umweltziele beizubehalten und endlich Aufmerksamkeit für den Gewässerschutz zu kreieren, wurde für das Filmfest am 18. Februar im Gasteig ein spannendes Programm zusammengestellt, das regionale Filme über Isar und Donau ebenso zeigt, wie spannende Beiträge aus der Balkanregion, den USA und Afrika.

Los geht´s um 10.30 Uhr im Carl-Amery-Saal mit dem Film „Wildes Deutschland – Die Isar. Der letzte Wildfluss“. Die Dokumentation von Jürgen Eichinger dreht sich um unsere Isar und zeigt neben faszinierenden Landschafts- und Tieraufnahmen auch die Veränderung der Landschaft durch die Wasserableitungen bei Krün zum Walchenseekraftwerk und geht auf die Maßnahmen der Renaturierungsökologie der letzten Jahre ein.

Neben weiteren flussaffinen Filmen aus aller Welt, die im Laufe des Tages gezeigt werden, gibt es natürlich Vorträge und Diskussionsrunden sowie Gelegenheit zum Austausch mit Filmemachern, Wissenschaftlern und Umweltaktivisten.

Karten an der Tageskasse, Weiteres unter www.alpenflusslandschaften.de

mz

Sending
Bewertung 4.5 (2 Bewertungen)
Von | 2018-04-04T16:34:35+00:00 Feb 8, 2018|