Kammermusik in Perfektion

Die neue Konzertreihe des Rodin-Quartetts in der Residenz

Ab Dezember erfreut das Rodin-Quartett im Max-Joseph-Saal der Residenz die Zuhörer. Unter dem Motto „Vom Quartett zum Oktett“ kann man in drei Konzerten eine faszinierende Verwandlung des klassischen Streichquartetts zu einem Quintett, einem Sextett und einem Oktett erleben.

Das erste Konzert am 9. Dezember begeistert mit einem vielversprechenden Programm und garantiert einen
gelungenen Abend. Den Beginn macht Joseph Haydns ausgereiftes Streichquartett in G-Dur op. 77/1, eines der letzten des Komponisten. Darauf folgt das wunderschöne Streichquartett in a-Moll op. 13 „Ist es wahr?“ von Felix Mendelssohn. Im zarten Alter von 18 Jahren komponiert, ist es eines seiner bedeutendsten Frühwerke. Den Abschluss bildet das leidenschaftlich-düstere Streichquartett c-Moll op. 51/1 von Johannes Brahms, das erste, mit dem sich der Komponist an die Öffentlichkeit wagte.

Der Auftakt einer interessanten Reihe für alle Kammermusikfreunde!

Karten erhalten Sie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

2017-11-17T12:11:37+00:00