Herr der Krippen | Muenchen Online
Max Schmederer © Bayerisches Nationalmuseum

Max Schmederer – Sammler, Stifter, Visionär

Max Schmederer, ein Bankier aus München, galt als der bedeutendste Sammler wertvoller historischer Krippen weltweit. Die besten Figuren der Krippentradition des 18. & 19. Jahrhunderts aus Bayern, dem Alpenraum und Italien fanden sich in seinem Besitz. 

Um den Fortbestand der kostbaren Sammlung zu gewährleisten, stiftete er sie dem Bayerischen Nationalmuseum. Unter seiner Regie wurden im Jahr 1900 detailliert geplante Szenerien gebaut und eingerichtet. Die Vision Schmederers prägt bis heute die Dauerausstellung der Krippensammlung, die zu den Hauptattraktionen des Nationalmuseums zählt.

Zum 100. Todesjahr des Sammlers, Stifters und Visionärs wurde im Museum eine Studioausstellung mit zwölf Stationen konzipiert, die das Wirken Schmederers beleuchten. Im Mittelpunkt der Ausstellung, die bis zum 4. März 2018 im Bayerischen Nationalmuseum zu sehen ist, stehen sein beharrlicher Sammlereifer sowie sein Talent als Regisseur.

Weiteres unter www.bayerisches-nationalmuseum.de

Von | 2018-08-09T09:36:05+00:00 Jan 2, 2018|