header suchen
Bei Facebook enmpfehlen...
Bei Twitter enmpfehlen...
Via Whatsapp enmpfehlen...
Im Galazelt finden am Ende der Woche die Abschluss-Shows statt. © Christine Loska

LILALU – Sommerferien im Olympiapark Süd

9. August 2018

Das Ferien-Highlight LILALU ist mit seinem Sommerferien-Programm zurück im Olympiapark. Kinder und Jugendliche zwischen 3 und 15 Jahren können hier die ganzen Ferien lang an einwöchigen Workshops und Tagesaktionen teilnehmen. Zudem bietet LILALU das offene Programm „Umsonst & Draußen“ mit Artistik-Shows und mehr für die ganze Familie. Kreativzelte, ein Spielzelt, eine Beacharea, Wasserrutschen, Schnupper-Workshops und mehr versprechen viel Spaß!

Rund 21 spannende Workshops für über 400 Kinder können hier jede Woche entdeckt werden. Eine beachtliche Zahl! Ob Luftakrobatik, Bodenturnen, Tanzen, Kochen, Stunts, Parcours, Skateboard, Graffiti und mehr – hier ist für jeden genau das Richtige dabei!

In wunderschönen Zirkuszelten wie dem Galazelt, dem Sonnen-, dem Orion- oder dem Sternenzelt wird die ganze Woche lang fleißig für die Abschlussvorführung geprobt. Freitags findet dann die Generalprobe statt und am Ende der Woche können die Kinder ihren Familien im Galazelt vorführen, was sie die Woche über so alles gelernt haben.

Sicherheit wird dabei groß geschrieben. Alle Mitarbeiter tragen LILALU T-Shirts, damit sich kein Unbefugter als solcher ausgeben kann. Die Workshopleiter sind überdies allesamt Profis. Entweder mit fachlicher Ausbildung, beispielsweise in Luftartistik, oder, falls dies nicht möglich ist (es gibt zum Beispiel kein Skateboard-Diplom) mit ausreichend Erfahrung, um optimale Sicherheit zu gewährleisten. Durch die Anleitung von Profis fühlen sich die Kinder außerdem ernst genommen. Ein wichtiger Punkt!

Für Verpflegung muss extra gezahlt werden. So kann besser auf etwaige Lebensmittelunverträglichkeiten geachtet werden. Im Kochworkshop „Cook Mal“ bereiten Kinder außerdem täglich Gerichte für ihre Gruppe zu.

Immer mit vor Ort ist die Familie Mai mit ihrem Circus – von ihnen stammen auch die Zirkuszelte, in denen die Kinder und Jugendlichen ihre Fähigkeiten erproben können.

Vorbereitung für den großen Auftritt

© Christine Loska

Das Jahresmotto 2018 lautet „Eine Reise durch fantastische Geschichten“. Die Trainer und die Kinder entscheiden am Anfang der Woche gemeinsam, wie sie das Motto interpretieren wollen. Kostüme aus der eigenen Kostümwerkstatt sowie die Maske helfen dabei, den Auftritt zu perfektionieren.

Rund 6.000 Kostüme und Accessoires stehen vor Ort und im Lager zur Verfügung. Nachhaltigkeit wird hier groß geschrieben, denn die Outfits sind so konzipert, dass sie wiederverwendet werden können. Das heißt, sie können auf die verschiedenen Größen und Proportionen der Kinder ganz einfach abgestimmt werden. „Hauptsache praktisch“ ist hier das Motto. Bei regelmäßigen Fittings lässt sich bestimmen, inwieweit die Stücke angepasst werden müssen.

Nadin Mai präsentiert eines der Kostüme. © Christine Loska

So gibt es bei den Kostümen keine Reißverschlüsse, stattdessen werden sie durch Schnürungen oder Klettverschlüsse zusammengehalten. Es gibt sogar ein Kostümbudget, um den Kindern eine wunderbare Show zu bieten!

Größere Näharbeiten lässt man hier extern anfertigen, kleinere Accessoires werden sogar vor Ort selbst gemacht. Die Outfits sind dabei sehr unterschiedlich. Ob Löwen- oder Pantherkostüm oder doch ein Auftritt als Peter Pan – der Fantasie der Kinder und Jugendlichen sind keine Grenzen gesetzt!

Verantwortlich für den Einsatz der Kostüme und Accessoires ist Nadin Mai (34). Tatsächlich ist sie bereits am längsten bei LILALU und zwar ganze 18 Jahre lang! Sie ist eigentlich Zirkusartistin und war in ihrer Anfangszeit mit Pferden als Workshopleiterin dort. Inzwischen ist sie von LILALU gar nicht mehr wegzudenken!


Wer einmal bei LILALU war, kommt nicht mehr davon weg. So scheint es zumindest, denn viele der Mitarbeiter haben selbst einmal als Kind teilgenommen, waren anschließend als Betreuer dabei und arbeiten nun beispielsweise als Workshopleiter.

Ein Ort für Nachwuchsartisten, künftige Sportler, angehende Künstler und Co.

Es ist wirklich erstaunlich, wie viel die Kinder und Jugendlichen in nur einer Workshopwoche so alles erlernen können. Und es gefällt! Denn viele der Kinder sind nicht nur einmal bei LILALU dabei, sondern sie kommen immer wieder.

Moritz (9) zeigt einen gewagten Stunt.
© Christine Loska

Einer davon ist Moritz (9). Er ist bereits zum 5. Mal dabei und hat sich diesen Sommer einen der anspruchsvollsten Workshops herausgesucht. Er macht Stunts. Und wie er die macht! Mit Leichtigkeit macht er einen Handstand auf einem Auto und wagt dabei auch noch einen unglaublichen Abgang.

In seiner Freizeit ist er ebenfalls sportlich sehr aktiv. Im Verein macht er Turmspringen und hat bei Wettkämpfen bereits Sprünge aus 1 m, 3 m und 5 m Höhe absolviert. Aber auch vom 10-Meter-Turm ist er bereits gesprungen. Alle Achtung!

Den Anfang bei LILALU hat er, wie viele andere der Kinder, bei der Bunten Woche gemacht. Dort kann man seine Fertigkeiten in verschiedenen Disziplinen erproben, beispielsweise am Trapez, mit Bodenturnen oder beim Laufen auf sogenannten „Laufkugeln“.

Eine artistische Meisterleistung ist auch die Akrobatik am Vertikaltuch. Hier ist extreme Körperbeherrschung verlangt, denn nur so gelingen die Kunststücke hoch oben in der Luft.

LILALU – ein absolutes Highlight in den Ferien

Wer glaubt, LILALU gäbe es nur in den Sommerferien, irrt sich! Während des Sommers findet LILALU im Olympiapark Süd statt, das restliche Jahr über begeistert das Ferien-Erlebnis an verschiedensten Standorten.

In den Sommerferien nutzen etwa 3.000 Kinder das Angebot von LILALU. Rund 150 Workshopleiter und 450 Ferienbetreuer garantieren dabei einen reibungslosen Ablauf und eine unvergessliche Zeit. Übrigens: Betreuer kann man bereits ab 16 Jahren werden!

LILALU verbindet sein abwechslungsreiches Ferienprogramm mit hervorragender pädagogischer Betreuung. Für die ganz Kleinen gibt es den Kindergarten Milchstraße, eine Teilnahme an Workshops ist bis 13 Jahre möglich. Darüber hinaus steht das offene Programm Kindern und Jugendlichen bis 15 Jahre offen. Die meisten Kinder bei LILALU sind jedoch im Grundschulalter, also zwischen 6 und 10 Jahren.

LILALU ist ein wirklich spannendes Projekt und bietet Kindern hervorragende Chancen, Kontakte zu knüpfen, ihre Fähigkeiten zu erproben und Freundschaften fürs Leben zu schließen!


Weiteres in der Rubrik Buntes für Kinder und auf der Seite Buntes für Kinder.