header suchen
Bei Facebook enmpfehlen...
Bei Twitter enmpfehlen...
Via Whatsapp enmpfehlen...

Tipps für die Sommerferien – Teil 2

9. August 2018

Jetzt wird’s kulturell!

In der zweiten Hälfte unserer Sommerferien-Tipps dreht sich (fast) alles um Kultur im weitesten Sinne. Vor allem kleine Künstler und Bastler kommen hier auf ihre Kosten!

1. Schätze in der Residenz

Residenz München, Königsbau (Südfassade) und Max-Joseph-Platz mit Denkmal Max I. Joseph

München wartet dieses Jahr mit einem tollen Angebot für alle Kinder auf, die von der Lebensweise in Schlössern und den möglicherweise drin versteckten Schätzen fasziniert sind.

In der Schatzkammer der Residenz gibt es zum Beispiel am 8. September eine spezielle Kinderführung zum Thema „Wo ist der allergrößte Schatz? Schätze bayerischer Herrscher“. Wie wurden die faszinierenden Gegenstände in der Schatzkammer hergestellt? Aus welchem Material bestehen sie?

Das Kinderprogramm verspricht: „Sehen, hören, selber machen“. Lasst euch also überraschen und in die Welt von Gold, Silber und Edelsteinen entführen! Die Führung ist für Kinder ab 8 Jahren geeignet, Anmeldung erforderlich.

Und für alle, die noch zu jung für die Führung sind, bietet das Maskottchen Leo im Internet Bastelmaterial für Krone, Puzzle oder ein Spiel an!

2. Familienatelier im Haus der Kunst

Damit der Museumsbesuch nicht langweilig wird, hat sich das Haus der Kunst für alle Kinder und deren Familien etwas einfallen lassen: die Familienwerkstatt. Alle Teilnehmer sehen sich dabei zuerst die Ausstellung an – Diskutieren und Kommentieren ausdrücklich erwünscht! – und erschaffen danach zusammen ein Kunstwerk.

Betreut wird die Aktion von Kunstpädagogen, die bei Bedarf auch helfen, wenn ihr Umsetzungsschwierigkeiten bei euren Ideen habt. Der nächste Workshop findet am 2.9. zur Ausstellung „Vivan Sundaram: Umbrüche“ statt. Keine Anmeldung erforderlich!

3. Der große Bär – auf Entdeckungsreise im Museum Fünf Kontinente

Im Museum Fünf Kontinente wird es am 26.8. spannend! Jedes Kind hat bestimmt schon von den verschiedenen Sternbildern gehört, aber wusstet ihr, dass sie für die Indianer besonders wichtig sind?

In der Ausstellung erfahren die Kinder mehr über die Indianer, hören Legenden von Himmelwesen und dürften am Ende sogar einen Stempel als Andenken basteln. Das Museum ist der perfekte Ort, um in die Sichtweise anderer Kulturen einzutauchen!


Für Kinder ab 6 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen, Anmeldung erforderlich.

© darkmoon1968 / pixabay

4. Museum Villa Stuck

Auch hier dreht sich am 2.9. alles um Stempel. Genaugenommen erfahren die Kinder hier, weshalb früher nur Personen von Rang einen Stempel mit ihrem Namen besaßen. Das frisch angeeignete Wissen darf dann auch gleich kreativ umgesetzt werden, Stempel und Wappen werden gebastelt! Für Kinder von 6 bis 11 Jahren geeignet, Anmeldung erforderlich!

Für alle, die lieber spontan ins Museum gehen möchten, gibt es am 26.8. die „Elternzeit“. Kinder dürfen sich dort kreativ austoben, während die Eltern in Ruhe die Ausstellung besichtigen!

Eine Kreativwerkstatt für alle von 4 bis 7 Jahren.

5. Flugwerft Schleißheim

Und zum Schluss wird es noch einmal spannend: In der Flugwerft Schleißheim dürfen am 5.9. alle von 9 bis 15 Jahre die großen Flugzeuge kennenlernen! 

Im Anschluss geht’s ans Basteln. Angefertigt wird dabei ein Flugmodell mit Gummimotor, dessen Flugtauglichkeit natürlich auch gleich ausprobiert werden darf! Anmeldung erforderlich.

© Deutsches Museum

Ihr wollt noch mehr Tipps für die Ferien? Teil 1 findet ihr hier!


Weiteres in den Rubriken Buntes für Kinder und Highlights in und um München und auf den Seiten Highlights und Buntes für Kinder.