header suchen
Bei Facebook enmpfehlen...
Bei Twitter enmpfehlen...
Via Whatsapp enmpfehlen...
Fotografie: Ansicht Bühnenfenster am Marstallplatz in München.

Münchner Schatzsuche

Ortsgeheimnis! – Die Münchner Schatzsuche entdeckt, was dahinter steckt

Gibt es noch Geheimnisse im Zeitalter der Transparenz? Olafur Eliassons Installation „Bühnenfenster“ am Marstallplatz birgt eines! Am 8. September um 10 Uhr (Treffpunkt: Theatinerstr. 8) kann man mit der Theaterhistorikerin Anette Spieldiener im Philosophischen Café über die FÜNF HÖFE nicht nur in die Denkwerkstatt der Architekten Herzog & De Meuron blicken.

Auch die Spiegelkonstruktion des „Bühnenfensters“ erschließt sich. Zu verborgenen Kunstschätzen in Klinikkirchen führt eine Tour am 22. September um 14 Uhr vom Sendlinger Tor aus. Ein geheimnisvoller Garten und der Jakobsbrunnen warten auf Entdeckung!

Am 29. September bietet sich Gelegenheit, in den „Höfen im Herzen der Stadt“ vom Lebenslabyrinth bis hin zu lichten Laubengängen so manches Ortsgeheimnis zu lüften. Treffpunkt ist um 14.30 Uhr am Marienplatz bei der Mariensäule.


Ein wunderbarer Ausflug an bisher unbekannte Orte erwartet die Besucher bei den Stadtführungen der Münchner Schatzsuche.


Weiteres in der Rubrik Führungen in München und auf der Seite Führungen.