header suchen
Bei Facebook enmpfehlen...
Bei Twitter enmpfehlen...
Via Whatsapp enmpfehlen...

Der 28. Gröbenzeller Bücherflohmarkt

4. Februar 2019

Bücher kaufen für den guten Zweck im März

Am 9. und 10. März verwandelt sich die Wildmooshalle im Freizeitzentrum Gröbenzell erneut in ein wahres Schlaraffenland für alle Bücherliebhaber, Leseratten und Lektüre-Junkies. Auf über 1.200 m² werden an diesem Wochenende mehr als 80.000 Bücher zu Schnäppchenpreisen angeboten. Das macht den Bücherflohmarkt zur größten Literatur-Second-Hand-Dult Bayerns.

Ein riesiges Potpourri an Romanen, Krimis, Sach- und Fachbüchern, an Kinder- und Jugendliteratur, an Gedichtbänden, Reiseführern, Schulbüchern, dicken Historienwälzern, Rezeptsammlungen, Atlanten, Fotobänden, Erstausgaben, Sammelheften, fremdsprachigen Büchern, Comics und mehr wartet nur darauf, nach persönlichen Schätzen durchstöbert zu werden. Denn ob nun antiquarisch oder top-aktuell: Wer Bücher liebt und/oder braucht, wird hier bestimmt fündig.

Auch Brettspiele, CDs und DVDs, Schallplatten sowie weitere Raritäten (es sind schon einmal während eines Flohmarkts Druckerzeugnisse und Textsammlungen aus dem 17. Jahrhundert aufgetaucht!) kann man zu günstigen Flohmarktpreisen erwerben. Alles ist übersichtlich und clever von den vielen ehrenamtlichen Helfern nach über 150 Kategorien sortiert.

Und auch am Sonntag lohnt es sich noch, dem Bücherflohmarkt in Gröbenzell einen Besuch abzustatten! Denn auch dann finden wieder neue Bücherkisten mit vielen weiteren literarischen Schätzen ihren Weg in den Verkauf. Somit muss man nicht fürchten, dass alle guten Dinge am Samstag schon vergriffen sind.


Der Gröbenzeller Bücherflohmarkt ist über die Jahre immer bekannter und beliebter geworden und so hat er sich inzwischen zu einer festen Größe etabliert. Rund 40 Tonnen(!) Bücher werden dort jedes Jahr umgeschlagen. Das Allerbeste an diesem großartigen Bücher-Event jedoch ist: Der Erlös des Flohmarkts wird seit jeher für wohltätige Projekte in Bayern und auf der ganzen Welt verwendet!

Wer eine Pause von der spannenden Bücherjagd braucht, kann sich außerdem im Foyer der Wildmooshalle gegen eine kleine Spende mit frischem Kaffee, leckerem Kuchen und Snacks eindecken.

Mit Tablet oder Reader lesen, kann heutzutage ja wirklich jeder. Es lebe das Buch!


Weiteres in den Rubriken Literatur & Lesungen und Märkte und auf den Seiten Märkte und Literatur & Lesungen.