Alan Walker legt in der TonHalle auf | Muenchen Online
  • © Stian Andersen
© Stian Andersen

Tanzbar? Allemal! Erfolgs-DJ Alan Walker geht auf Tour und legt am Freitag, 2. März einen Halt in der Tonhalle in München ein.

Mit jungen 20 Jahren hat Alan Walker nicht nur 2,6 Millionen Instagram Abonnenten, über 2,3 Millionen Facebook Fans und ganze elf Millionen Follower auf YouTube, sondern tourt auch schon um die ganze Welt.

Der in England geborene DJ fing schon mit 15 Jahren an, Musik zu machen und seine eigenen Songs auf YouTube zu veröffentlichen. Seinen Durchbruch feierte er schließlich mit dem Song „Faded“ und im Jahr 2015 stand Walker das erste Mal mit seiner Musik auf der Bühne. Inzwischen schätzen ihn die Fans für tanzbare Lieder wie „Sing me to Sleep“, „Alone“ oder „All Falls Down“.

Trotzdem hält sich der Macher der Elektro House Sounds oft bedeckt – und zwar im wörtlichen Sinne. Alan Walker trägt bei öffentlichen Auftritten meist einen Kapuzenpullover und verhüllt sein Gesicht bis zu den Augen. Der britisch-norwegische Künstler erklärt laut „Vogue“ er wolle ein Mysterium bleiben. „Meine Inspiration ist das Hacker-Kollektiv „Anonymus“ und die TV-Serie „Mr. Robot“. Es geht darum, einen anderen Begriff des Künstlers zu etablieren und ihn für Fans zugänglicher zu machen: Sie können sich ebenfalls einen Hoodie anziehen und eine Maske tragen und schon werden sie selbst zu einem „Walker“.“

Ob er am 2. März in der TonHalle in München ebenfalls bedeckt sein wird? Die Wahrscheinlichkeit ist hoch. Noch mehr aktuelle Konzerte und News über Künstler gibt es in der Rubrik Musik.

Von | 2018-08-09T10:47:00+00:00 Feb 13, 2018|