header suchen
Bei Facebook enmpfehlen...
Bei Twitter enmpfehlen...
Via Whatsapp enmpfehlen...

Die Weilheimer Festspiele im Stadttheater Weilheim

Eines Königs würdig

Anlässlich der diesjährigen Weilheimer Festspiele haben die Verantwortlichen ein ganz besonders Theaterstück auf die Beine gestellt.

Es handelt von George Dandin, einem reichen Bauern, der einem armen Paar des provinziellen Adels sein Vermögen abgetreten und dafür ihre Tochter geheiratet hat.

Die Hochzeit erfolgte allerdings gegen den Willen der Braut und so wird der Ehemann nach Strich und Faden betrogen, kann es den Schwiegereltern aber nicht beweisen. Am Ende steht er immer wie ein Idiot da. Und auch die Dienerschaft trägt das ihrige dazu bei, der Angetrauten bei ihrem Betrug zu helfen.


Molières „George Dandin oder der betrogene Ehemann“ wurde 1668 in Versailles vor König Ludwig XIV. uraufgeführt und sparte nicht an Seitenhieben auf jene, die sich als etwas zeigten, das sie nicht waren.

Inszeniert von Yvonne Brosch, ist das Stück vom 15. bis 31. Dezember an sieben Terminen zu sehen.


Weiteres in der Rubrik Theater in München und auf der Seite Theater.