header suchen
Bei Facebook enmpfehlen...
Bei Twitter enmpfehlen...
Via Whatsapp enmpfehlen...
Schauspielensemble bei Auftritt in der Komödie im Bayerischen Hof
Großer Spaß mit "Susi oder so". Foto: Veranstalter

Das Programm der Komödie im Bayerischen Hof

Lachsalven garantiert!

Die Komödie im Bayerischen Hof in der Münchner Altstadt zündet ab 12. September ein wahres Feuerwerk der guten Laune.

Das Stück „Landeier – Bauern suchen Frauen“ ist eine ganz besonders frisch-freche Komödie von Frederik Holtkamp um die Jungbauern Jens, Jan und Richard. Die drei führen ein beschauliches Dasein in der tiefsten bayerischen Provinz. Allerdings sind alle unfreiwillig Single. Und so stellt sich dem Trio die Frage: Wie nur soll man(n) eine moderne Großstadtfrau für’s Landleben gewinnen? Mit einer Kontaktanzeige? Über die Partnervermittlung „mit Niveau“ oder doch lieber ganz traditionell bei der Junggesellen-Versteigerung beim Schützenfest? Schließlich müssen sämtliche Register im Bereich moderner Kommunikationsmedien gezogen werden. Per Videobotschaft auf YouTube gehen alle drei auf Brautschau rund um den Globus.

Mit dabei sind Bernd Helfrich, Spezialist für urwüchsige bayerische Charaktere und bekannt aus zahlreichen Filmen und Fernsehserien wie Königlich Bayerisches Amtsgericht, der Bulle von Tölz oder Komödienstadel und seine Ehefrau, die Volksschauspielerin Mona Freiberg. Zusammen leiten sie das Chiemgauer Volkstheater. Wenn das keine Garantie für einen unterhaltsamen Abend ist!

Am 3. Oktober wird mit „Susi oder so – Kaiserin von Österreich“ ein ganz großer, außergewöhnlicher Musical-Spaß gezeigt. Inklusive Hits von Rainhard Fendrich, der EAV und Falco sowie dem Besten aus 40 Jahren Austro-Pop. Sicherlich: Eine etwas andere Version von „Sissi“, aber dafür umso musikalischer und witziger.


Mit „Arthur & Claire“ ist ab 31. Oktober ein Bühnenstück von Stefan Vögel mit Hardy Krüger jr. und Eva-Maria Grein von Friedl über zwei Selbstmordkandidaten, welche das Schicksal in einem Amsterdamer Hotel zusammenführt, zu sehen. Aus der traurigen Ausgangssituation entsteht eine federleichte Komödie mit Tiefgang und klugen, witzigen Dialogen rund um die Dinge, die das Leben wirklich Lebenswert machen.

Es lohnt also, sich in den nächsten Wochen einmal Zeit zu nehmen und den Abend in der Komödie im Bayerischen Hof zu verbringen. Immerhin einem der elegantesten Theater Münchens!


Weiteres in der Rubrik Theater in München und auf der Seite Theater.