header suchen
Bei Facebook enmpfehlen...
Bei Twitter enmpfehlen...
Via Whatsapp enmpfehlen...
Der Widerspenstigen Zähmung

Der Widerspenstigen Zähmung

Di 12.3., 20.00 Uhr,
Fr 15.3., 19.30 Uhr
Ballett nach William Shakespeare

William Shakespeares Drama aus dem Jahr 1595 diente dem Südafrikaner John Cranko als literarische Vorlage für dieses abendfüllende Handlungsballett, das 1969 in Stuttgart uraufgeführt und 1976 ins Repertoire des Bayerischen Staatsballetts übernommen wurde.

In Der Widerspenstigen Zähmung ist alles ein bisschen anders, als es zunächst den Anschein hat. Die kratzbürstige Katharina wird am Ende die Zahme, zwei Huren springen als Ehefrauen ein und Katharinas zunächst zurückhaltende Schwester Bianca entpuppt sich letztlich als ausgemachtes Biest. Und das kommt so: Bevor Bianca heiraten darf, muss ein Ehemann für die willensstarke, widerspenstige Katharina gefunden werden. Dafür engagieren Biancas Verehrer den Draufgänger Petrucchio. Dieser schafft es zur allgemeinen Überraschung nicht nur, der aufmüpfigen Katharina Contra zu geben, sondern es gelingt ihm letztlich sogar, Katharinas eigentlich sanftes und liebenswertes Wesen zum Vorschein zu bringen. Der unterhaltsame Geschlechterkampf endet schließlich in einer gleichberechtigten und auf Liebe beruhenden Partnerschaft.

Leitung: Myron Romanul, Choreografie: John Cranko
mit Solisten und Ensemble des Bayerischen Staatsballetts sowie dem Bayerischen Staatsorchester

Theaterkasse, Marstallplatz 5, Tel. 21 85-19 20


Nationaltheater
Bayerische Staatsoper

Max-Joseph-Platz 2, 80539 München  

www.staatsoper.de

Öffnungszeiten:
Theaterkasse:
» Mo-Sa 10.00-19.00 Uhr

Rubrik Theater, Ballett, Oper | Ballett anzeigen

Anfahrt mit dem MVV Anfahrt mit dem MVV