header suchen
Bei Facebook enmpfehlen...
Bei Twitter enmpfehlen...
Via Whatsapp enmpfehlen...
La bohème

La bohème

Do 28.3. und Sa 30.3., jeweils 19.30 Uhr
Oper von Giacomo Puccini (in italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln)

Der Dichter Rodolfo teilt sich mit dem Maler Marcello, dem Musiker Schaunard und dem Philosophen Colline eine ärmliche Wohnung im Pariser Künstlerviertel Quartier Latin. Bei einer zufälligen Begegnung verlieben sich Rodolfo und seine Nachbarin Mimì unsterblich ineinander, doch werden Streit, Eifersucht und der sich zunehmend verschlechternde Gesundheitszustand Mimìs das Glück der beiden schon bald auf eine harte Bewährungsprobe stellen.

Die »Scènes de la vie de bohème« von Henri Murger waren für den Komponisten Giacomo Puccini und für seine Librettisten Luigi Illica und Giuseppe Giacosa die Inspirationsquelle zu ihrer 1896 uraufgeführten Oper »La bohème«. In der Vorlage sah der Komponist nicht nur den »idealen Stoff für eine Oper« voller Liebe, Eifersucht und großer Gefühle, sondern auch das Potenzial, sein Publikum durch seine Musik zu Tränen zu rühren.

Leitung: Anthony Bramall, Regie: Bernd Mottl
mit Lucian Krasznec, Liviu Holender, Matija Meic, Levente Páll, Martin Hausberg u.a.

Theaterkasse, Tel. 21 85-19 60 (Mo-Sa 10.00-19.00 Uhr, So & Fei geschlossen)



Anfahrt mit dem MVV Anfahrt mit dem MVV