header suchen
Bei Facebook enmpfehlen...
Bei Twitter enmpfehlen...
Via Whatsapp enmpfehlen...
Archäologische Staatssammlung | Geschlossen!

Archäologische Staatssammlung | Geschlossen!

Einen Kernbereich der Archäologischen Staatssammlung stellt ihre Dauerausstellung dar. Sie bietet einen umfassenden Einblick in die vor- und frühgeschichtliche Entwicklung des Menschen und allen seinen Hinterlassenschaften im bayerischen Raum.


Sammeln, Erforschen, Bewahren des kulturgeschichtlichen Erbes aus den vergangenen Jahrtausenden der Menschheitsgeschichte und dessen Vermittlung an heutige und nachkommende Generationen - darin besteht der öffentliche Auftrag der Archäologischen Staatssammlung in München.

Als zentrales Landesmuseum für die Vor- und Frühgeschichte Bayerns bietet es mit reichen Beständen an archäologischen Bodenfunden umfassende Einblicke in die Vielfalt und den Wandel früher menschlicher Existenz.
Originale Alltags- und Kunstgegenstände machen die Auseinandersetzung mit den zum Teil fremdartig erscheinenden Wurzeln unserer eigenen Kultur möglich.

Neben der Dauerausstellung präsentiert die Archäologische Staatssammlung regelmäßig Sonderausstellungen zu wechselnden Themen, die in München und in den elf angeschlossenen Zweigmuseen gezeigt werden.
In unregelmäßigen Abständen veranstaltet die Archäologische Staatssammlung daneben groß angelegte Landesausstellungen in Verbindung mit verschiedenen Kooperationspartnern, in denen besondere Themenbereiche aufgegriffen und spektakulär inszeniert werden.

Eingeschränkte Barrierefreiheit für Rollstuhlfahrer.

Anfahrt (MVV & MVG):
» Tram 16, Bus 100: Nationalmuseum / Haus der Kunst 
» U-Bahn U4 & U5: Lehel

Archäologische Staatssammlung | Geschlossen!  

Lerchenfeldstr. 2
80538 München

www.archaeologie-bayern.de

Öffnungszeiten:
-

Geschlossen: » Bis auf weiteres wegen Generalsanierung


Anfahrt mit dem MVV Anfahrt mit dem MVV