header suchen
Bei Facebook enmpfehlen...
Bei Twitter enmpfehlen...
Via Whatsapp enmpfehlen...
Paul Müller-Kaempff (1861-1941) Ostseedünen, um 1910, Öl auf Leinwand, 76 x 126 cm, Sammlung Kunstmuseum Ahrenshoop.

Ahrenshoop-Ausstellung der Gemäldegalerie Dachau

Ein Ort von Meer und Sehnsucht

Den Malern Paul Müller-Kaempff und Oskar Frenzel war seinerzeit die Gründung der „Künstlerkolonie Ahrenshoop“ um 1892 zu verdanken.

Die unberührte Schönheit der Natur zwischen Meer und Bodden und besonders die Ruhe des damaligen Fischerdorfs auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst in Mecklenburg-Vorpommern ließen weitere Künstler, Maler und Kunstfreunde folgen.

Man traf sich zum Erfahrungsaustausch und zur Diskussion. Ahrenshoop wurde zur Künstlerkolonie, Lebens- und Arbeitsgemeinschaft der Kreativen. Heute pflegt der Ort sein künstlerisches Erbe mit zahlreichen Einrichtungen und Aktivitäten.


Die Gemäldegalerie Dachau zeigt mit „Ahrenshoop. Die Künstlerkolonie an der Ostsee“ vom 16. November bis in den März 2019 hinein viele Werke seiner berühmten Bewohner und erzählt dabei ihre Geschichten.


Weiteres in der Rubrik Ausstellungen in München und auf der Seite Ausstellungen.