header suchen
Bei Facebook enmpfehlen...
Bei Twitter enmpfehlen...
Via Whatsapp enmpfehlen...
© Sudetendeutsches Museum

Allerley Feierei im Sudetendeutschen Museum

9. Juli 2022

Die Ausstellung „allerley kunststück“ und ein Museumsfest

Für „allerley kunststück“ bezahlte die Stadt Eger dem Kunsttischler Adam Eck 1651 einen Betrag von 331 Gulden. Dieser Vermerk im städtischen Ausgabenbuch bezieht sich auf ein einzigartiges Kunstwerk: plastische Einlegearbeiten aus Holz, sogenannte Reliefintarsien. Diese Sonderform der Intarsienkunst gab es nur in Eger und Adam Eck war einer ihrer prominentesten Vertreter.

© Kunstkammer Georg Laue

Die neue Sonderausstellung „allerley kunststück. Reliefintarsien aus Eger“ im Sudetendeutschen Museum präsentiert vom 15. Juli bis 4. Dezember die Egerer Reliefintarsienkunst in ihrem historischen und politischen Kontext. Sie erläutert die Herstellungstechnik und zeigt die Bandbreite der Motive und Gestaltungsformen. Die Exponate stammen übrigens überwiegend aus der privaten Sammlung von Eric W. Pasold, einem gebürtigen Egerländer und Textilunternehmer. Weitere Leihgaben stellen das Bayerische Nationalmuseum in München, das Egerlandmuseum in Marktredwitz sowie das Museum Eger/Muzeum Cheb zur Verfügung. Am 14. Juli um 19 Uhr wird die Sonderausstellung im Rahmen des großen Museumfestes eröffnet.

Ein Museumsfest zur Eröffnung

Da das Sudetendeutsche Museum in München pandemiebedingt leider nicht festlich eröffnet werden durfte, wird dies vom 14. bis 17. Juli nachgeholt. Das Museumsfest bietet dabei vier Tage lang jede Menge Veranstaltungen für Groß und Klein, Jung und Alt. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen – auch zur Sonderausstellung – ist an diesen Tagen frei! Am Freitag ab 20.30 Uhr wird es fetzig: Ein modernes Konzert mit Rap- und Elektromusik von Rick TheOg und May Rei leitet das Wochenende ein. Eine spektakuläre Lasershow wird einer der Höhepunkte des Abends sein.

Am Samstag, 16. Juli, veranstaltet die Museumspädagogik eine lustige Museumrallye für Kinder und Familien. Das Puppentheaterspiel“Heute kocht der Kasperl“ sorgt ebenfalls für kindliches Vergnügen. Bei den Mitmachtänzen für Kinder wird es dann interaktiv.


Schließlich rundet am Sonntag, den 17. Juli, der Böhmische Frühschoppen sowie Sonderführungen durch die Dauerausstellung und Kuratorenführungen durch die Sonderausstellung das große Museumsfest ab.

Weitere Informationen finden Sie außerdem im Kalender.


Weiteres in der Rubrik Festivals & Feste und auf der Seite Festivals & Feste.