header suchen
Bei Facebook enmpfehlen...
Bei Twitter enmpfehlen...
Via Whatsapp enmpfehlen...
Fotografie Weinglass close up Promo für ein Weinfest 2019 in München
Entspannter Genuss auf dem Weinfest im Alten Hof.

Fränkisches Weinfest 2019

1. Juli 2019

Speis und Trank aus dem Frankenland im Alten Hof

Hier schlägt das Herz der Stadt München, hier liegen die historischen Wurzeln, hier wird Geschichte lebendig. Der alte Hof, die mittelalterliche Kaiserresidenz ist die perfekte Kulisse für eines der schönsten Feste der Stadt, das fränkische Weinfest. Unter weißen Pagodenzelten feiern wir hier den Sommer mit frischem Frankenwein im Glas, fränkischen Spezialitäten auf dem Teller und erstklassiger Live-Musik. Veranstaltet wird dieser Genuss-Gipfel von Lump, Stein und Küchenmeister, der Weinbar im Alten Hof, die ihre Gäste mit Fränkischen Weinen, Fingerfood, köstliche Häppchen, Kaffee und Kuchen und allerhand mehr für eine perfekte Brotzeit verwöhnt.

Regionalität im Glas und auf dem Teller

Im Juli wird der Alte Hof zum Sommer-Genuss-Hotspot. Regionalität steht bei unserem Weinfest im Mittelpunkt. Freuen Sie sich auf ein Weinfest, abseits von Mainstream: Spitzenweine vom Main, großartige handwerkliche Produkte und ein besonderes Easy-Listening-Musikprogramm bestehend aus Variationen Jazz, Swing, Blues, Folk, Rock und Country-Musik.

Winzer und Wein vom Main

Der Alte Hof – perfekte Kulisse für eines der schönsten Feste der Stadt, das fränkische Weinfest.
© Ulrike Palmer

Mit sehr viel Leidenschaft erzeugen Frankens Winzerfamilien ihre Weine. Die Winzer/innen vom Main sind an den Wochenenden vor Ort und schenken ihre Weine aus. Fränkische Weine bilden natürlich das Zentrum und sind in ihrer Vielfalt idealer Begleiter für die fränkischen Spezialitäten. Knackige Weißweine, feine Sprudler, frische Rosés und facettenreiche Rotweine. Die Inselweinmacher, Fränkisches Gewächs, Frank&Frei freuen sich auf einen Austausch mit den Festbesuchern vor Ort.

Fränkische Köstlichkeiten

Der Grill wird angeschürt und der Smoker veredelt die fränkischen Klassiker aus der Traditionsmetzgerei Reck in Möhrendorf passend zu den Weinen. Wissen, wo es herkommt, schmeckbare Regionalität im Glas und auf dem Teller. Echte unverfälschte Genüsse auch in Form der rustikalen Brote von Manufactum ,brot & butter‘, die im Steinofen gebacken werden. Eine köstliche vegetarische Speise auch für Fleischliebhaber erleben Sie mit Beyond Meat Burger.

Tägliches Musikprogramm

Der Alte Hof – perfekte Kulisse für eines der schönsten Feste der Stadt, das fränkische Weinfest.
© Ulrike Palmer

Erleben Sie eine stimmungsvolle und gelassene Atmosphäre im Innenhof zwischen Hofgraben und Marienplatz, mit musikalischer Begleitung. Live Musik Jazz, Swing, Folk, Blues, Rock, Soul, Pop und wechselnde easy listening DJs. Täglich ab 17.30 Uhr (von Montag bis Donnerstag), an den Wochenenden bereits ab Freitag ab 13 Uhr Live-Musik. Welche Bands Sie wann erleben können, erfahren Sie auf der Homepage: www.lump-die-weinbar.de
Wein & Mehr – Cocktailmixing ab 21.30 Uhr

Wein und mehr, ab 21.30 Uhr erleben Sie im Summercamp. Fränkische Seccos und perfekte Cocktails, gemixt vom Team der Münchner Whiskey Institution „Zum Wolf Bar“. Regionalität bis ins Cocktailglas. Probieren Sie sommerliche Apéros mit knackigen Seccos aus Franken und anderen lokalen Spirits gemixt.

Special: Tisch auf dem Weinfest buchen!

Exklusive Tische samt Genusspaket auf dem Weinfest buchen. Für Freunde, Familien, Kollegen eine tolle Gelegenheit, gemeinsam den Nachmittag oder Abend auf gut fränkisch zu genießen. Von der Vorspeise bis zum Dessert – Aperitif, Weine, Wasser – Service am Tisch – alles inklusive. Einfach ganz gemütlich und sorgenlos die Zeit bei uns genießen. Zeiten und weitere Informationen zu den Genusspaketen finden Sie hier.

Öffnungszeiten:
5. Juli bis 21. Juli 2019
Montag bis Donnerstag 16.00 Uhr bis 22.00 Uhr
Freitag bis Sonntag 13.00 bis 22.00 Uhr

Musik: Spielzeiten
Montag bis Donnerstag ab 17.30 Uhr bis 21.30 Uhr
Freitag bis Sonntag ab 13.00 Uhr bis 21.30 Uhr

Eintritt frei

www.lump-die-weinbar.de


Weiteres in der Rubrik Tipps für Genießer und auf der Seite Tipps für Genießer.