header suchen
Bei Facebook enmpfehlen...
Bei Twitter enmpfehlen...
Via Whatsapp enmpfehlen...

Es ist #ZeitfürKultur!

18. Mai 2020

Mit Live-Streams, virtuellen Rundgängen, Podcasts, Videos und anderen digitalen Möglichkeiten kann man das Kulturleben in München auch online erleben. Wir zeigen auf unserer Seite in Zusammenarbeit mit den engagierten Münchner Kulturbetrieben Möglichkeiten der kulturellen Bereicherung im Alltag, auch und gerade während der Corona-Zeit. Unsere Anfangsliste wird natürlich ständig erweitert! Es ist Zeit für Kultur!

Weitere Streamingangebote finden Sie hier in unserer neuen Rubrik Kultur digital im praktischen und übersichtlichen Kalenderformat!

#kulturlieferdienst

Ab dem 26. Mai liefert der erste „Kulturlieferdienst“ der Welt täglich, sieben Tage die Woche, im gesamten Stadtgebiet Kunst- und Kultur auf hierfür eigens geöffnete Münchner Autostraßen. Was am 8. Mai 2020 mit einer spontanen Idee des Isarlust e.V. für die Kapuzinerstraße begann, weitet sich zu einem „revolutionären“ Konzept zur spontanen Verkehrswende in München und der Rettung der Münchner Kunst- und Kulturszene. Ab heute 18.00 Uhr finden in den kommenden Wochen täglich von 18.00 bis 19.00 Uhr kreuz und quer durch das Münchner Stadtgebiet Auftritte von namhaften, professionellen Münchner KünstlerInnen statt – auf eigens dafür vom Isarlust e.V. angezeigten Versammlungen und vom KVR, der Münchner Polizei aber auch dem Bayerischen Innenministerium für Fußgänger*innen, Konzert- und Kulturgenießer geöffneten Autostraßen.

#kulturlieferdienst | Das Programm der kommenden Tage

Freitag, 29.05.2020 | LIANN x Pestalozzistraße (autofrei) | Mehr Infos

Samstag, 30.05.2020 | The Ukelites x Eduard-Schmid-Straße (autofrei) | Mehr Infos

Onlineangebote des Münchner Stadtmuseums

Livestreams (regelmäßige Veranstaltung)
Das Münchner Stadtmuseum sendet live aus seinen Ausstellungsräumen. KuratorIinnen widmen sich Montags um 13.30 Uhr im Gespräch mit MuseumskollegIinnen ausgewählten Bereichen aus den aktuellen Sonderausstellungen „Vorbilder / Nachbilder. Die fotografische Lehrsammlung der Universität der Künste Berlin 1850-1930“ und „Ready to go! Schuhe bewegen“. Um den Livestream anzusehen, brauchen Sie einen Instagram-Account, um dem Profil @muenchnerstadtmuseum zu folgen. (dieses Angebot findet an Feiertagen nicht statt). Link zum dem Profil.

Podcast (regelmäßige Veranstaltung)
Die KuratorenIinnen des Hauses unterhalten sich mit externen und internen ExpertenIinnen über unterschiedliche Themen der Museumsarbeit. Unter anderem hören Sie Gespräche über die Stadtgeschichte, aktuelle Ausstellungen und gegenwärtige Fragen der Sammlungstätigkeit. In der ersten Folgen hören Sie Dr. Ulrich Pohlmann mit Dr. Sophie-Charlotte Opitz über die Arbeit als Fotografiekurator-/kuratorin sprechen. In der zweiten Folge hören Sie Ursula Eymold im Gespräch mit Pia Singer zum Sammlungsschwerpunkt LGBTI.
Neue Folgen gibt es ca. alle 14 Tage. Sie werden über unsere Social Media Kanäle angekündigt. Den Link zu den bisherigen Folgen finden Sie hier

Videos
Unter #mstmstayconnected und #mstmdahoam postet das Münchner Stadtmuseum auf Facebook, Instagram und Twitter regelmäßig Videos zu den aktuellen Ausstellungen wie „Ready to go! Schuhe bewegen“ oder „Vorbilder / Nachbilder. Die fotografische Lehrsammlung der Universität der Künste Berlin 1850-1930“. KuratorInnen greifen dabei spannende Aspekte heraus. Auch ein unterhaltsames und schmackhaftes Gemüse-Theater kann man sich zu Gemüte führen. Die Videos sind auch über die Website des Stadtmuseums abrufbar.

Dokumentation
Mit dem Beginn der Corona-Pandemie hat sich der Fotograf Olaf Otto Becker in München auf fotografische Spurensuche begeben. Becker dokumentiert mit seiner Großbildkamera die Folgen und Auswirkungen der unsichtbaren Bedrohung durch die Virusepidemie, die das öffentliche Leben innerhalb der Stadt radikal und nachhaltig verändert hat. 

Sammlung online
Die Sammlung Online des Münchner Stadtmuseums präsentiert umfassend Kunstwerke aus allen Sammlungsschwerpunkten des Hauses in digitaler Form. Stöbern Sie durch unterschiedlichste Objekte aus den Sammlungen Angewandte Kunst, Fotografie, Graphik, Gemälde, Mode, Puppentheater und Schaustellerei, Reklamekunst und Stadtkultur. Regelmäßig wird die Sammlung Online durch neue Alben ergänzt. Als Nächstes wird ein Album zum Jugendstil-Künstler Carl Strathmann eingestellt.

Filmmuseum
Auch das Filmmuseum verlässt während der Corona-Ausgangsbeschränkung seinen angestammten Platz im Kinosaal und verwandelt sich seit dem 10. April in ein Online-Kino. Täglich wird eine Retrospektive mit den Werken des Filmemachers Klaus Wyborny zu sehen sein, an den Wochenenden werden zusätzlich in einer zweiten Reihe „Restaurierungen des Filmmuseums München“ präsentiert. Weitere Infos auf der Website.

Instagram Takeover
Im April übernahm der Münchner Künstler Malte Wandel samstags unseren Instagram-Account. Bei diesem Takeover gibt es viele Einblicke in die aktuelle Arbeit des Münchners, auch darüber, wie sehr sich Malte Wandels Leben und seine Arbeit angesichts der aktuellen Corona-Krise verändert hat und wie er mit den sich daraus ergebenden Herausforderungen für einen freischaffenden Künstler umgeht.

„Wir für die Musik – ein Gemeinschaftskonzert des BR“ 

Nach Ausstrahlung ist das Konzert auf der digitalen Konzertplattform www.br-klassik.de/concert on demand abrufbar.

Digitale Führungen durch Die Neue Sammlung – The Design Museum

Grüße aus der Neuen Sammlung“ heißt das neue Format auf dem Instagram-Kanal der Neuen Sammlung in der Pinakothek der Moderne. In den 5 bis 15 minütigen Online-Führungen erhalten Zuschauer*innen jeden Dienstag um 17.00 Uhr Einblicke in die Sonder- und Dauerausstellung sowie hinter die Kulissen des Museums. Von wechselnden Referent*innen werden Designobjekte besprochen und Inhalte unserer musealen Arbeit vermittelt. Teilweise werden Führungen zum selben Termin auch live stattfinden, sodass die Möglichkeit besteht dem Referent oder der Referentin direkt Fragen zu stellen.

Metal, Wood and Wire

Zwei Gitarristen – jeder der beiden verfolgt seit mehr als 20 Jahren seine ganz eigenen und eigenwilligen musikalischen Wege. Jetzt sind sie neugierig aufeinander geworden und darauf, ein Stück Weg gemeinsam zu erforschen. Geoff Goodmans intelligenter, zeitgenössischer Jazz verwebt sich mit experimentellen Klängen aus Ardhi Engls skurrilen Eigenkonstruktionen, in denen sich unter diversen Saiten- auch Blasinstrumente oder sogar beides gleichzeitig findet. Gemeinsam ist ihnen ihre Liebe zur und ihr Können auf der Gitarre, aber auch ein gewisser hintersinniger Humor, mit dem sie die Grenzen zu neuer Musik, ethnischer und auch klassischer Musik ausloten. Das 6. Live-Stream-Konzert von Ars Musica am Freitag, 29. Mai 2020 um 20.00 Uhr!
Zum Stream

Geschrieben und gelesen – Eine Videoreihe des Adalbert Stifter Vereins

Fünf Schauspielerinnen und Schauspieler lesen selbstgewählte Texte ihrer Lieblingsschriftsteller aus Böhmen und Mähren. Die zehn- bis fünfzehnminütige Videos, musikalisch begleitet von der Akkordeonistin Jana Bezpalcová, werden nacheinander ab dem 5. Mai auf dem YouTube-Kanal des Adalbert Stifter Vereins eingestellt. Zu den Streams auf Youtube.

Feierwerk Familie live und interaktiv im Netz

Funkstation, Südpolstation, Dschungelpalast, Trafixx und Tatz bieten ab Mai ein kreatives Online-Programm für Kinder und Jugendliche!
In den letzten Wochen herrschte auf den digitalen Kanälen des Feierwerk e.V. reger Betrieb. Auf Social Media, dem Blog und der Website werden auch während der Schließzeit spannende kreative, sportliche, akustische und kulinarische Angebote bereitgestellt. Gleichzeitig kreierten die Feierwerk- MacherInnen vom Dschungelpalast, der Funkstation, der Südpolstation, dem Trafixx und dem Tatz ein interaktives Online-Programm, das sich sehen lassen kann. Los geht’s ab sofort!

Im Feierwerk Dschungelpalast dreht sich in der Bastelkiste im Mai-Online-Programm für Kinder ab 4 Jahren alles rund um die
Meereswelt: von Glitzerfischen über gefährliche Haie bis zum Aquarium im Karton ist alles mit dabei. Im Online-Kinderatelier werden gemeinsam vor dem Laptop Erzählsteine bemalt, Kleber-Salzbilder gestaltet, farbenfrohe Folienbilder getropft und vieles mehr. Und wer nach den Live-Sessions noch nicht genug hat, lädt sich auf der Website Bastelanleitungen und die Lieblings-Malvorlagen des Dschungelpalast-Teams herunter oder bestellt Bastel-Sets für daheim. Alle Infos zur Anmeldung und eine genaue Übersicht zum Online- Programm gibt es auf dschungelpalast.feierwerk.de

Auch im Feierwerk Trafixx wird ab Mai einfach gemeinsam online gebastelt: Dorias Bastelstunde erwartet mit abwechslungsreichen Themen wie Pop-Up-Karten, Kreistieren, Bootsbau, Traumfänger oder Sanduhren Kinder ab 5 Jahren vor dem Bildschirm. Jugendliche können sich unter Anleitung eines Sportwissenschaftlers aus dem Trafixx-Team sportlich betätigen und sich Ernährungstipps holen oder an E-Gitarren-Workshops teilnehmen. Alle Infos zur Teilnahme und eine Übersicht zum Online-Programm gibt es auf trafixx.feierwerk.de

Die Feierwerk Funkstation bietet neben Kreativanleitungen zum Download auf der Website kunterbunte Pakete auf Anfrage. Die „Kreativpäckchen“ sind für Kinder ab 5 Jahren geeignet und mit allerlei Materialien und Kreativtipps gefüllt. Das Coole: Innerhalb Schwabing-Freimanns liefert das Team der Funkstation sogar frei Haus! Zum Online-Programm.

In der Feierwerk Südpolstation heißt es ab sofort immer dienstags wieder: Nähfix! Kinder von 8 bis 12 Jahren können mit eigener Nähmaschine zuhause gemeinsam mit Angela wieder die Nadel schwingen – nicht persönlich, aber im Live-Austausch vor dem Bildschirm. Und es gibt noch mehr Veranstaltungen! Alle Infos zur Teilnahme am Online-Programm sowie eine Übersicht gibt es auf suedpolstation.feierwerk.de

Und last but not least hat sich auch das Feierwerk Tatz, der Kinder- und Jugendtreff in der Hinterbärenbadstraße, schöne Mitmach-Geschichten für von zuhause aus überlegt. Alle Infos zur Anmeldung und eine Übersicht zum Online-Programm gibt es auf tatz.feierwerk.de

Endlich Schluss mit Langeweile! Kreativ sein mit den tollen Angeboten der Feierwerk-Familie! © Teresa Konrad

Stop and listen – to the Dawn Chorus: Internationale Citizen Science-Plattform für das morgendliche Vogelkonzert

Der Lockdown lässt derzeit weltweit den Lärm der Zivilisation verstummen. Verkehrsrauschen, Flugzeuglärm, Industriegeräusche – all das kommt nahezu zum Erliegen und bringt die sonst oft übertönte Natur zum Klingen. Hunderte von Vogelarten stimmen jetzt im Frühling jeden Tag vor Sonnenaufgang ihr Morgenkonzert an. Dies ist der Moment, ihnen zuzuhören. Die Plattform www.dawn-chorus.org möchte das Morgenkonzert der Vögel im Sinne des Artenschutzes weltweit erheben, digital erlebbar und für die Wissenschaft nutzbar machen. In der Zusammenarbeit mit Künstlern sollen weitere Dimensionen erschlossen werden. Die erste konzentrierte Sammelphase von Audio-Daten findet noch bis 31. Mai 2020 statt. Dieses gemeinschaftliche Sammeln von Vogelstimmen soll künftig jedes Jahr im gleichen Zeitraum wiederholt werden.

Dawn
Zaunkönig © Wolfgang Forstmeier

Online-Stream Jubiläumskonzert der Neuen Philharmonie München

Die Video-Aufnahme der Konzertes zum 15–jährigen Jubiläum der Neuen Philharmonie München im Herkulessaal vom 8. März 2020 ist nun nochmal online zu erleben. Es war eines der letzten größeren realisierbaren Konzerte des Veranstalters vor der Coronakrise. Hier geht es zum Stream.

Stream-Konzerte live aus der Bar Gabanyi

Bis die Bar Gabanyi Wiedereröffnung feiern darf, wird ab heute, und dann jeden Donnerstag um 20.30 Uhr ein einstündiges Konzert Live von der Bühne der Bar gestreamt. Stefan Gabanyi persönlich plaudert über Flüssigtrost, Sorgenbrecher, Gesprächsbeschleuniger, Sofortglück, Zielwasser und sonstige Spirituosen und serviert jede Woche ein neues Rezept für einen unserer legendären Drinks, die zu Hause zubereitet werden können!

Hier geht´s zu den Streams:

YouTube : www.youtube.com/channel/UCBckRTiNMJr1REqnuJlhxFw
Facebook: www.facebook.com/bargabanyi/

small FB_Kultur Erhalten Ehrensache

Online-Mitmachangebote von Zirkel TV

Um Familien und Kinder während der Corona-Zeit zu unterstützen und aktivierende Ideen weiter zu fördern, bietet der Zirkel e.V. täglich den Zirkel TV an, mit Gesprächen, Musik-Erzählungen, Bastel-Anleitungen, kindgerechten Theater-Übungen, Achtsamkeits-Ausflügen und vielem mehr. Tolle Mitmach-Ideen! Zu den Streams.

zirkel tv_2

Virtuelle Führungen und Kinderworkshop im Museum Fürstenfeldbruck

Wie stellt man ein römisches Mühlespiel selbst her? Welche Kunst ist in der aktuellen Sonderausstellung „Nonkonform – Russische Kunst aus der Sammlung Breitscheidel“ zu sehen? Das Museum Fürstenfeldbruck hat in der Corona-Zeit digitale Vermittlungsangebote auf seiner Website und auf Facebook bereitgestellt. Für die aktuelle Ausstellung etwa bietet das Museum eine digitale Führung an. In einer Videoreihe stellt Kuratorin Verena Beaucamp die Künstler und ihre persönlichen Hintergründe vor und führt nah an einzelne Bilder heran. Die Video-Clips sind auf der Homepage des Museums und auf der Facebook-Seite zu sehen.

Virtueller Workshop für Kinder
Für junge Besucherinnen und Besucher zeigt Museumspädagogin und Archäologin Doris Hefner in zwei Videos auf der Museumswebsite, wie man das römische Spiel „Rundmühle“ selbst nachbaut und wie das Spiel funktioniert. Man kann das Spiel mit einfachen Mitteln selbst herstellen. In den Videos erklärt die Museumspädagogin auch die Spielregeln.

030218_MUSEUM_FFB_B0002759
Wie das römische Spiel „Rundmühle“ wohl funktioniert? © Museum Fürstenfeldbruck

Münchner Stadtmuseum

Auch das Münchner Stadtmuseum präsentiert seine Sammlung online. Objekte aus den Bereichen Angewandte Kunst, Fotografie, Graphik, Gemälde, Mode, Puppentheater und Schaustellerei, Reklamekunst und Stadtkultur – gut sortiert und einfach zugänglich gemacht! Hier geht´s zur Online-Sammlung!

Pianistenclub München

Um klassische Musik Zuhause genießen zu können bietet der Pianistenclub jetzt täglich ein neues Konzertvideo seiner Pianistinnen und Pianisten auf seiner Webseite

 

 

660x440_Pianistenclub München by Volker Derlath
Der Pianistenclub München.

KinderKultur Online (kiku-online)

Die Vereine PA/SPIELkultur e.V., ECHO e.V. und Feierwerk e.V. haben sich deshalb zusammengetan und gemeinsam ein neues Online-Angebot geschaffen: KinderKultur Online! Die von pädagogischen Fachkräften ins Leben gerufene Plattform bietet kostenfreie kreativ-künstlerische, interaktive Mitmachangebote für Kinder ab 6 Jahren und Familien – 100 Prozent Spiel und Kultur für Kinder online! Die Kinder bekommen dabei nicht nur viele Ideen präsentiert, sondern haben auch die Möglichkeit, ihre eigenen Werke online mit anderen Kindern zu teilen. Es finden sich zahlreiche wechselnde Angebote zum Mitmachen, Basteln, Forschen, Entdecken, Malen und Gestalten!

Buntes für Kinder, Zeit für Kultur
© jarmoluk / pixabay

Tanztendenz München e.V. empfiehlt www.tanznetz.de

Still ist es in den Räume von Tanztendenz München e.V. Unnötig zu sagen, dass keine Vorstellungen, Trainings, Workshops etc. stattfinden, auch der Probenbetrieb in den Studios ist natürlich eingestellt und auch die Produktion des Tanzkalenders bis zur Juni-Ausgabe gestoppt! Aber tanznetz.de – das Tanzmagazin im Internet hat dankenswerterweise einen Überblick über digitale Tanzangebote im Netz erstellt der von Online-Training für Profis und Laien, über Tanzfilme und Livestreaming bis hin zu Online-Tanzparties alles abbildet und zudem täglich aktualisiert wird – einfach reinschauen! Tanz digital – zum Ansehen und Mitmachen!

Online Angebote von KulturRaum München e.V.

KulturRaum München will auch während der Corona-Krise kulturelle Teilhabe ermöglichen. Dazu stellen sie kostenlose digitale Kultur- und Freizeitangebote ihrer Kulturpartner und anderer Veranstalter auf dieser Website zusammen. Die dort unter dem Hashtag #KulturInZeitenVonCorona gesammelten Tipps werden in kleinen, ausgedruckten Handzetteln auch auf Wäscheleinen an der Lebensmittelausgabe der Münchner Tafel der Großmarkthalle und weiteren Kultur.vor.Ort-Standorten zugänglich gemacht. So müssen die KulturGäste trotz der schwierigen Situation nicht ganz auf kulturelle Erlebnisse verzichten. Auch halten ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiterhin telefonisch mit KulturGästen Kontakt. So bildet sich eine Brücke zu isolierten SeniorInnen, überlasteten Erwachsenen und Familien und es wird Menschen Gelegenheit geboten, sich mit uns über die aktuelle Situation auszutauschen.

Literaturhaus München

Im Literaturhaus München dreht sich nach wie vor alles um das geschriebene Wort. Auf dem hauseigenen Instagram Account werden Bücher vorgestellt. Demnächst startet eine Aktion zum mitmachen: Eine Online-Bildergalerie mit Fotos von Leserinnen und Lesern am bevorzugten Leseplatz, also eine Art Postkarte aus dem eigenen „Literatur(zu)haus“. Hin und wieder werden auch Videos online gestellt. Hier liest Sabrina Khalil liest Téa Obrehts „Herzland“.

#kulturretter

Die aktuelle Ausnahmesituation führt dazu, dass es leider viele Kulturschaffende geben wird, die in kurzer Zeit um ihren Lebensunterhalt bangen müssen. Eine wochen- oder monatelange Arbeitsunterbrechung bedeutet für viele aus der Branche einen ebenso langen Verdienstausfall. #kulturretter versteht sich als einen “Kulturrettungsfond” der genau diesen Akteuren des täglichen Kulturlebens direkt und unkompliziert helfen soll. Aktuell wird täglich ein Konzert, eine Lesung oder Theaterstück ins Wohnzimmer gestreamt! Diese Streams sind für jeden kostenfrei zugänglich sein. Parallel dazu wird über www.kulturretter.de die Möglichkeit zu spenden oder kulturretter Unterstützer-Items zu erwerben geboten. Alle Infos, den Terminplan und die Streams finden sich auf Youtube, Facebook und der Homepage der #kulturretter.

MooShow Spezial Live aus dem Pelkovenschlössl

Das Moosacher Pelkovenschlössl streamt mehrmals in der Woche immer um 19.00 Uhr die Auftritte seiner Künstler! Zu sehen auf der Facebook-Seite vom Pelkovenschlössl. (man brauch keinen Account um sich den Stream anzusehen!)  Das Programm wird stets einen Tag vorher bekannt gegeben (an dieser Stelle halten wir Sie selbstverständlich täglich auf dem Laufenden) Zusätzlich wird immer im Tageswechsel je ein Münchner Autor oder eine Autorin auf Initiative der Moosacher Buchhandlung „blattgold“ lesen an den anderen Tagen gibt es Musik oder Theater oder etwas für Kinder.

Quarantänekunst

Quarantänekunst ist ein Zusammenschluss aus Künstlern aller Gewerke, gegründet von der Schauspielerin und Kabarettistin Christina Baumer. Mit dem Projekt wollen 40 Künstler aus ganz Deutschland und zum Teil sogar aus der ganzen Welt auf ihre prekäre Situation durch die Folgen der Corona-Krise aufmerksam machen, gleichzeitig Menschen unterhalten und sie auf positive Gedanken bringen. Geboten wird ein buntes Programm: Zu sehen ist ein Schwertschlucker in der Badewanne, Gesangsund Tanzeinlagen sowie viele kabarettistische Beiträge. Einfach mal auf der Facebook-Seite vorbeischauen!

Zeit für Kultur
Bei Quarantänekunst unterhalten Künstler aus ganz Deutschland vom Wohnzimmer aus
Fotocollage: © Christina Baumer

Die Münchner Stadtbibliothek öffnet die digitalen Türen

Noch immer sind einige der Münchner Stadtbibliotheken geschlossen. Da sie aber weiterhin ein offener Ort für alle sein will, öffnet sie nun die Tore zu den digitalen Angeboten für alle, die in der Region München leben und aktuell auf den Besuch der Münchner Stadtbibliothek und anderer Kultur- und Bildungseinrichtungen verzichten müssen. Das neue Digitalabo läuft drei Monate, längstens bis zum 30. Juni 2020. Es ist kostenlos und verlängert sich nicht automatisch. Es erlaubt die Nutzung aller digitalen Angebote der Münchner Stadtbibliothek. Alle Infos und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie auf der Webseite der Münchner Stadtbibliothek.

Online-Videos der Münchner Kammerspiele

Die Kammerspiele stellen Mitschnitte von Produktionen aus dem Spielplan auf ihre Homepage. Diese bleiben 24 Stunden online und werden danach durch einen anderen Mitschnitt ersetzt. Aktuelles und Änderungen finden sich hier
Die nächsten geplanten Streams:
29. Mai, 20 Uhr: Zhang Mengqi: „Blue House“ // Dritter Teil des Projekts „My Documents | Share your screen“ von Lola Arias
30. Mai, 20 Uhr: Zhang Mengqi: „Blue House“ // Dritter Teil des Projekts „My Documents | Share your screen“ von Lola Arias
05. Juni, 20 Uhr: Tim Etchells: „Or All Your Changes Will Be Lost“ // Vierter Teil des Projekts „My Documents | Share your screen“ von Lola Arias
06. Juni, 20 Uhr: Tim Etchells: „Or All Your Changes Will Be Lost“ // Vierter Teil des Projekts „My Documents | Share your screen“ von Lola Aria
12. Juni, 20 Uhr: Lagartijas tiradas al sol, Luisa Pardo y Gabino Rodriguez: „Untitled“ // Fünfter Teil des Projekts „My Documents | Share your screen“ von Lola Arias
13. Juni, 20 Uhr: Lagartijas tiradas al sol, Luisa Pardo y Gabino Rodriguez: „Unntitled“ // Fünfter Teil des Projekts „My Documents | Share your screen“ von Lola Arias
19. Juni, 20 Uhr: Tania Bruguera: „Untitled“ // Sechster Teil des Projekts „MY DOCUMENTS | Share your screen“ von Lola Arias
20. Juni, 20 Uhr: Tania Bruguera: „Untitled“ // Sechster Teil des Projekts „MY DOCUMENTS | Share your screen“ von Lola Arias

660x440_gallery_ON_DEMAND3, Zeit für Kultur
Die Münchner Kammerspiele streamen ihre Stücke „on demand“.

Live Streams des Münchner Residenztheaters

Interessant. Auf seiner Homepage und Youtube veröffentlicht das Münchner Residenztheater das „Tagebuch eines geschlossenen Theaters“ mit fortlaufenden und aktuellen Beiträgen zur gegenwärtigen Situation. Was hier wohl alles hinter den geschlossenen Türen passiert? Erfahren Sie es auf dem Youtube-Kanal des Theaters.

Online-Angebote der BR-Klangkörper

Klassik auf Abruf? Die Online Angebote der BR-Klangkörper überzeugen auch mobil und von Zuhause aus! BR-KLASSIK CONCERT Musik. Zu Hause. Erleben.
Genießen Sie die Konzert-Highlights aus Klassik, Jazz, Film- und Weltmusik, oder entdecken Sie unsere persönlichen Videotipps des Tages.
br-klassik.de/concert
#daheimbleiben

Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
In der umfangreichen Mediathek des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks finden sich jederzeit und kostenfrei zahlreiche Konzertvideos, Einblicke hinter die Kulissen des Orchesters, Tournee-Reportagen und multimediale Specials zu den Themen „Klang und Raum“ sowie „Musiker und ihre Instrumente“.

Münchner Rundfunkorchester
Die Mediathek des Münchner Rundfunkorchesters bietet ebenfalls sowohl Audio- als auch Videomitschnitte der vergangenen Konzerte an. Von konzertanten Opernaufführungen mit herausragenden Sängerinnen und Sängern in den Sonntagskonzerten über moderne geistliche Musik in der Reihe Paradisi gloria bis hin zu Kinder- und Jugendkonzerten Klassik zum Staunen, unterhaltsamen Themenabenden unter dem Motto Mittwochs um halb acht oder auch Filmmusik – das Münchner Rundfunkorchester ist immer am Puls der Zeit.
Extra-Tipp: Jeden Samstag ab 12.05 Uhr und jeden Sonntag ab 19.05 Uhr ist das Münchner Rundfunkorchester zudem auf BR-KLASSIK im Radio zu erleben.

Chor des Bayerischen Rundfunks
Auch beim BR-Chor sind aktuelle Konzertvideos, Livestreams und Audiomitschnitte, Dokumentationen über den BR-Chor sowie spannende Backstage-Videos in der Mediathek zu finden! Außerdem präsentiert BR-KLASSIK jeden Mittwoch ab 22.05 Uhr Höhepunkte der Vokalmusik mit dem Chor des Bayerischen Rundfunks im Radio.

musica viva des Bayerischen Rundfunks
Zwei Highlights der jüngeren Musikgeschichte wurden im Videoformat in der Mediathek der musica viva des Bayerischen Rundfunks festgehalten: Zum einen die Uraufführung von Helmut Lachenmanns großem Werk „My Melodies“ für die acht Hornisten des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks. Zum anderen die Uraufführung von Wolfgang Rihms „Requiem-Strophen“ mit dem Chor und Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung des kürzlich verstorbenen Chefdirigenten Mariss Jansons.

Live-Streams der Bayerischen Staatsoper

Auch die Bayerische Staatsoper ist wegen Corona zu. Einzelne Vorstellungen allerdings werden als Live-Stream oder als Video-on-Demand auf zur Verfügung gestellt. Ein Überblick über die geplanten Streams findet sich auf der Homepage der Staatsoper und auf Staatsoper.TV.

Das Bayerische Staatsballett können Sie auch von zu Hause aus genießen. Über Live-Stream und Video-on-Demand, auf der Website in der Mediathek und im Blog und in den Social-Media-Kanälen, es gibt einiges zu sehen, lesen und erfahren. #BSOfürzuhause

Staatsballett_01

Virtuelle Ausstellungen in der Bayerischen Staatsbibliothek

Die Bayerische Staatsbibliothek präsentiert ihre sehenswerten Ausstellungen auch virtuell. Aktuell ist etwa: München. Schau her! Das Bildarchiv der Bayerischen Staatsbibliothek. hier laden historische Aufnahmen von der Mitte des 19. Jahrhunderts bis in die 1970er Jahre laden zu einer spannenden Zeitreise durch München und Umgebung ein. Aber auch manch andere Ausstellung offenbart sich dem virtuellen Besucher direkt vom heimischen Computer aus.

Stabi_muenchen_copy_bboellinger_Pixabay


Weiteres in der Rubrik Highlights in und um München und auf der Seite Highlights.