header suchen
Bei Facebook enmpfehlen...
Bei Twitter enmpfehlen...
Via Whatsapp enmpfehlen...

Familienkonzert des MKO im Prinzregententheater

„Schostako – Was?“ mit dem MKO

Er war ein Genie und lebte durch und für die Musik. Seine Zeitgenossen beschreiben ihn als scharfsinnig, mutig und aufrichtig. Dmitri Schostakowitsch war zweifelsohne einer der bedeutendsten Komponisten des 20. Jahrhunderts.

Der 1906 in St. Peterburg geborene Sohn einer Pianistin und eines Ingenieurs schuf insgesamt 15 Symphonien. Schostakowitsch wurde im Laufe seines Lebens und Schaffens zur Symbolfigur und Sprachrohr vieler Leidtragender und Opfer im „real existierenden Sozialismus“. Unter der Herrschaft Stalins galt er sowohl als Staatskomponist wie auch als Kulturbotschafter.

Insgeheim voller Abscheu gegen das System und von der Angst erfüllt, als Dissident verhaftet und ermordet zu werden, versah er seine Werke mit musikalischen Chiffren. Ironische Verfremdung und subversive Kritik bis hin zur Groteske sind stets Ausdruck seines Schaffens in einem für den Künstler lebensgefährlichen Umfeld, in dem Menschenrechte mit Füßen getreten wurden.

Schostakowitsch ging in die „innere Emigration“. In jedem seiner Werke gibt es also etwas zu entdecken – etwas, das eine besondere Rolle spielt. Ist es möglich, die Geschichten dahinter zu dechiffrieren und sich dabei jedoch vor „falschen Fährten“ in Acht zu nehmen?


Das Münchener Kammerorchester geht gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen des Schauburg LAB bei seinem Familienkonzert am 10. Februar im Prinzregententheater den Fragen nach: „Was steht hinter den Noten?“, „Was hört ihr in der Musik?“, „Welche Geschichten und Bilder entstehen bei euch, wenn ihr die Musik von Schostakowitsch hört?“ und mehr.

Was das Schauburg LAB ist? Ein Ort zum Selbermachen! Mutige Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene können dort verschiedenste Theaterprojekte realisieren, die Welt unter die Lupe nehmen, Blickwinkel teilen und Perspektiven verschieben; zusammen denken und diskutieren, experimentieren und forschen.

Mit dem Dirigenten des MKO, Clemens Schuldt, und seinem Orchester begeben sie sich mit offenen Ohren auf die Spur eines Geheimnisses. Alle Interessierten sind eingeladen, sich auf ein ebenso sinnliches wie spannendes Klang- und Geräuschabenteuer zu begeben.


Weiteres in der Rubrik Musik für Kinder und auf der Seite Musik für Kinder.