header suchen
Bei Facebook enmpfehlen...
Bei Twitter enmpfehlen...
Via Whatsapp enmpfehlen...

Das vielfältige Programm des Interim im Februar

Kultur pur in Laim

„In Laim dauert alles 30 Jahre“, so ein bekannter Spruch. Das kann jedoch durchaus Positives bedeuten, denn das Interim-Theater am Laimer Anger feiert in diesem Jahr seinen 30. Geburtstag. Das Gebäude ist ein spannendes Zeugnis für lebendige Stadtteilgeschichte, da Laim schon wesentlich länger als München existiert.

Erstmals urkundlich erwähnt wurde der spätere Stadtteil bereits zwischen den Jahren 1047 und 1053. Ursprünglich als Scheune oder als Schafstall des unter Kurfürst Max Emanuel (1662-1726) erbauten Laimer Schlössls genutzt, fand das Gebäude im Laufe der Zeit Verwendung als „Interimskirche“ (daher der Name des heutigen Kulturhauses) sowie als Tischtennishalle.

Das denkmalgeschützte und dennoch abbruchreife Gebäude wurde 1989 durch den Verein Bürgertreff Laim als Kultur- und Veranstaltungszentrum mit Theater- und Kabarettvorstellungen, Konzerten und Ausstellungsmöglichkeiten eröffnet und in der Folge von der Bevölkerung sehr gut angenommen. Nach und nach wurde das Interim ab den späten 90er Jahren renoviert.

Heute präsentiert es jeden Monat ein wechselndes, anspruchsvolles Kulturprogramm. Am 1. Februar etwa zeigt die Band Brass‘n Stick mit Trommelgrooves und swingenden Melodien, dass ihr Herz für Latin, Funk, Brasil und Cubano schlägt. Schon tags darauf, am 2. Februar, zeigen CountOnAtEight, wie man Pop in Jazz verwandelt und zwar abseits von Mainstream und kommerziellen Zwängen. Die vier Mitglieder der Fingerprints präsentieren ihren groovenden Swing am 8. Februar und die Musikerinnen von Harpanera laden am 9. Februar zu einer musikalischen Weltreise ein.


Am Donnerstag, den 14. Februar, findet die regelmäßige Jam-Session des Jazzclubs München e.V. in den Räumen des Interims statt (Musiker, die mitspielen möchten, sind herzlich dazu eingeladen), bevor am 16. Februar die Jungs von Boiling Ink aufspielen. Theater macht am 17. Februar der Laimer Puppenschrank mit „Kasperl und die verschwundene Prinzessin“ für Kinder ab 3 Jahren.

Natürlich ist dort noch einiges mehr geboten. Das Interim ist ein kleiner, feiner Kulturtreff, der nur darauf wartet, entdeckt zu werden!


Weiteres in der Rubrik Sonstige Events und auf der Seite Sonstige Events.