header suchen
Bei Facebook enmpfehlen...
Bei Twitter enmpfehlen...
Via Whatsapp enmpfehlen...
Münchner Symphoniker<br>Inspiration

Münchner Symphoniker
Inspiration

Di 14.12., 20.00 Uhr (Einführung: 19.30 Uhr)
Woher er kommt, weiß man nicht ? aber gleich zwei große Komponisten inspiriert der "Chorale St. Antoni": Joseph Haydn und Johannes Brahms. Brahms übernimmt ihn von Haydn als Thema seiner "Haydn-Variationen". In acht Abwandlungen präsentiert sich der Komponist als reifer Meister. Zu Brahms steht der jüngere Dirigent und Komponist Hermann Levi in engem freundschaftlichem Verhältnis, was später an Levis Wagner-Verehrung zerbricht. Wie Brahms vernichtet auch Levi in einem Anflug übergroßer Selbstkritik viele seiner Werke, darunter das Klavierkonzert. Nach mühevoller Rekonstruktion kann es aber seit 2008 wieder aufgeführt werden. Bartóks "Konzert", aber "für Orchester" ? es verwendet die Orchestergruppen in solistischer Manier ?, ist ein Gipfelwerk des 20. Jahrhunderts. Bewundert als meisterhaftes Opus von größter kompositorischer Virtuosität, in seiner Heftigkeit heute noch überraschend und frisch, macht es Bartók kurz vor seinem Tod schlagartig berühmt.
Leitung: Kevin John Edusei
Klavier: Bernd Glemser

Karten: an allen bek. VVK-Stellen

Tickets online kaufen ab € 12,00
Prinzregententheater
Prinzregentenplatz 12, 81675 München  

www.theaterakademie.de

Rubrik Konzerte | Klassik anzeigen

Anfahrt mit dem MVV Anfahrt mit dem MVV