header suchen
Bei Facebook enmpfehlen...
Bei Twitter enmpfehlen...
Via Whatsapp enmpfehlen...
Sudetendeutsches Museum

Sudetendeutsches Museum

Das Sudetendeutsche Museum ist das zentrale Museum der deutschsprachigen Bevölkerung in den historischen Ländern Böhmen, Mähren und Sudetenschlesien, der heutigen Tschechischen Republik. Über Jahrhunderte prägte das Zusammenleben von Deutschen, Tschechen und Juden die Kultur dieser Region im Herzen Europas.

Das Museumsgebäude wurde in unmittelbarer Nachbarschaft zum Sudetendeutschen Haus im Zentrum Münchens in der Nähe des Gasteigs errichtet. Trägerin ist die Sudetendeutsche Stiftung. Unter der Schirmherrschaft des Freistaates Bayern erfolgten am 16. September 2016 die Grundsteinlegung und am 12. Oktober 2020 die Eröffnung des Museums.

Zwischen 2016 und 2020 hat ein Team aus Wissenschaftlern, Gestaltern und Medienplanern die Dauerausstellung erarbeitet. Sie erläutert mit authentischen Objekten und unter Verwendung moderner Medientechnik die Landes-, Kunst- und Kulturgeschichte.Der außergewöhnliche Museumsneubau des Architekturbüros pmp architekten setzt mit seiner hellen Sandsteinfassade einen markanten Akzent am Isarhochufer.

Sudetendeutsches Museum

Hochstr. 10
81669 München

www.sudetendeutsches-museum.de

Öffnungszeiten:
» Di-So & Fei 10.00-18.00 Uhr

Geschlossen:
» Mo

Eintrittspreise:
» Erwachsene 5 €
» Ermäßigt 3,50 €
» Sonntag 1 €
» Kinder & Jugendliche (unter 18 J.) & Studenten (bis 26 J.) frei

Anfahrt (MVV & MVG):
» S-Bahn & Tram 25: Rosenheimer Platz



Anfahrt mit dem MVV Anfahrt mit dem MVV

Ausstellungen

Oskar Schindler - Lebemann und Lebensretter

Bis 27.10. | Sudetendeutsches Museum
Sonstige Veranstaltungen | Führungen

Oskar Schindler - Lebemann und Lebensretter

Do 25.7., 16.30 Uhr | Sudetendeutsches Museum Eintritt frei
Literatur & Lesungen

Mietek Pemper - Wie es zu Schindlers Liste kam. Die wahre Geschichte

Fr 2.8., 15.00 Uhr | Sudetendeutsches Museum
Sonstige Veranstaltungen | Führungen

Oskar Schindler - Lebemann und Lebensretter

Do 22.8., 16.30 Uhr | Sudetendeutsches Museum Eintritt frei