header suchen
Bei Facebook enmpfehlen...
Bei Twitter enmpfehlen...
Via Whatsapp enmpfehlen...
Valentin-Karlstadt-Musäum

Valentin-Karlstadt-Musäum


Je nach Inzidenz ist ein Besuch nur nach 2G-Plus-, 2G-, 3G-Plus- oder 3G-Regel möglich!

Zahlreiche skurrile Exponate - wie der sprichwörtliche Nagel, an den Valentin seinen Schreinerberuf hängte, als er Komiker wurde. Legendär ist auch der pelzbesetzte Winterzahnstocher. Eine weitere Kuriosität ist das Telefon, das Karl Valentin als verzweifelter Buchbinder Wanninger benutzte, um bei der Firma Meisl & Compagnie doch nur von Ansprechpartner zu Ansprechpartner weiterverbunden zu werden. Ebenfalls erwähnenswert sind Absurditäten wie eine (geschmolzene) Eisskulptur, ein zugemauertes Aussichtsfenster sowie der letzte an bayerischen Schulen eingesetzte Rohrstock und eine Sammlung des Gruselkabinetts von Valentin.

Eine 2007 neu eingerichtete Ausstellung über bayerische Volkssänger (Kurator: Andreas Koll) ist ebenfalls im Museum untergebracht.

Online-Tickets: www.muenchenticket.de

Valentin-Karlstadt-Musäum

Tal 50
80331 München

www.valentin-musaeum.de

Öffnungszeiten:
» Do-Di & Fei 11.01-17.59 Uhr

Geschlossen:
» Mi
» 2.-4. Fr im Monat
» Fr 24.12. (Heilig Abend)
» Sa 25.12. (1. Weihnachtsfeiertag)
» So 26.12. (2. Weihnachtsfeiertag)


Besuch nur nach 2G-Regel oder 3G-Regel möglich (je nach Krankenhausampel)!
Online-Tickets: www.muenchenticket.de

Eintrittspreise:
» Erwachsene 2,99 Euro br> » Kinder, Schüler & Studenten 1,99 Euro
» Familien 6,99 Euro

Anfahrt (MVV & MVG): » S-Bahn, Tram 16 & 17 (37), Bus 132: Isartor


Anfahrt mit dem MVV Anfahrt mit dem MVV

Ausstellungen

Herr Haas zeigt: Hasen

Bis 8.3. | Valentin-Karlstadt-Musäum
Mehr